Unser Verein - Geschichte

Unter dem Namen Ravellen-Club steht ein traditioneller Feuerwerksverein. Der Name stammt von der am südlichen Fusse des Roggens liegenden Ravellenfluh.

Der Name Ravellen-Club (RCO) ist erstmals so um 1890 erwähnt worden, als damals ein loser Klub mit einem "Ravellen-Hauptmann" gebildet wurde. Im Jahr 1912 wurde auf der Ravellen die erste Feuerwerksbombe geschossen. Im Januar 1922 wurde der heutige RCO gegründet, und am alt Fasnachtssonntag im selben Jahr entbrannten auf der Ravelle 34 Höhenfeuer.

 

Die Aktivität des Vereins mit seinen 32 Mitgliedern sind:

  • die Pflege des Naturschutzgebietes auf der Ravelle
  • das alljährliche Stellen des Weihnachtsbaumes auf der Ravelle
  • die Durchführung eines Lotto-Matches
  • Teinnahme am Ziebelemäret Oensingen
  • das Hiessen der Schweizerfahne auf der Fluh an allen Feiertagen und Ortsanlässen
  • das 1.-August-Feuer
  • sowie die Aufrechterhaltung der uralten Tradition der Sonnwendfeier zu pflegen.

gruppenfoto 2012